Wer hat dies Liedlein erdacht?

Work in progress - ein kleiner Einblick:

WARUM VOLKSLIED?

«Wer hat dies Liedlein erdacht?» - so fragt Gustav Mahler in seinem «Knaben Wunderhorn», untermalt von einer leichtfüssigen Melodie, die sich von Strophe zu Strophe schwingt. Auch wir gehen dieser Frage nach.

 

Das Volkslied, das wir auswendig lernen und von Mund zu Mund weitergeben. Ein eingängiger Gesang, ein Gefühl von Heimat, ein Teilen und Geschichtenerzählen.  

 

Ja, wer hat denn dieses Liedlein erdacht? Da ist zum einen Franz Schubert, der grosse Meister der Folklore, dessen Strophenlieder seinen dramatisch durchkomponierten Liedern in nichts nachstehen. Dann hören Sie Werke von Georges Bizet sowie Maurice Ravel, der seine «Cinq mélodies grecques populaires» pentatonisch schlicht erklingen lässt und uns so den Zauber des Orients fühlen lässt. Gustav Mahler, der mit seinem «Knaben Wunderhorn» ein orchestrales Meisterwerk schuf, aus dem wir in Klavierfassung charmante Auszüge spielen werden. Und zuletzt Alban Berg, Vertreter der Zweiten Wiener Schule, der an der Schwelle zur Atonalität seine «7 frühe Lieder» komponierte. 

 

So erhalten wir einen bunten Strauss von französischen und deutschsprachigen Komponisten, gesungen in den Muttersprachen der Sopranistinnen Anne-Sophie Sevens und Daniela Ruth Stoll, begleitet vom Pianisten Riccardo Bovino. 

 

Wir freuen uns auf Deinen Besuch!

WANN?

S E P​

27

22. Februar 2020
19:00 Uhr
Basel

Zunfthaus Schmiedenhofsaal
 

WER?

Anne-Sophie Sevens, Sopran

Daniela Rut Stoll, Sopran

Riccardo Bovino, Piano

 

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now